Ferdinand Kobell - Ein wichtiger deutscher Landschaftsradierer des 18. Jahrhunderts
Deutsche Landschaftskunst aus dem 18. Jahrhundert.
© Kunstgeschichte, Universität Trier
49.752487,6.637615
Beschreibung:

Die Graphische Sammlung der Universität Trier präsentiert erstmals eine Ausstellung zu Ferdinand Kobell (1740-1799). Sein umfangreiches Schaffen sowohl als Künstler als auch als Lehrer sicherte ihm bis heute den Ruf, einer der Begründer der deutschen Landschaftskunst zu sein.

Öffnungszeiten:
16:00 bis 00:00
Aussteller:
Dr. Stephan Brakensiek
Kunstgeschichte, Universität Trier

Ort:
Thermen am Viehmarkt
Raum Steipe