Eye Tracking: Wie Unternehmen unser Blickverhalten in der Werbung nutzen - Exponat/Mitmachaktion
Die Bewegung unserer Augen können wir nur begrenzt bewusst steuern. Unternehmen versuchen daher, unser Blickverhalten mittels Eye Tracking genau zu messen und auf dieser Basis gezielt Wahrnehmungs- und Beurteilungsprozesse zu beeinflussen. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.
© fotolia.de 102894555_XXL
49.752487,6.637615
Beschreibung:

Stellen Sie Sich vor, mitten in der Fußgängerzone Triers würde Ihnen jäh ein rosa Elefant direkt vor die Nase springen. Zweifelsfrei würden Sie diesen ansehen. Denn wir alle können die Bewegung unserer Augen nur begrenzt bewusst steuern, anders etwa als verbale Aussagen.

Unternehmen versuchen daher, unser Blickverhalten mit sogenannten Eye-Tracking-Technologien genau zu messen und auf der Basis der so gewonnenen Erkenntnisse gezielt Wahrnehmungs- und Beurteilungsprozesse in unseren Köpfen zu beeinflussen – beispielsweise in der Werbung, aber auch im Zusammenhang mit der Gestaltung von Verpackungen, Produkten und Einkaufsstätten.

Öffnungszeiten:
16:00 bis 00:00
Aussteller:
Prof. Dr. Jörg Gutsche
Hochschule Trier, Wirtschaft

Ort:
Viehmarktplatz