Die Welt der Papyri - Lesen und Schreiben vor dem digitalen Zeitalter
Die Fächer Latinistik und Papyrologie geben einen Einblick in die Praxis des Lesens und Schreibens in der Antike. Attraktionen bilden die Verlosung von Sinnsprüchen und Orakelantworten und die Möglichkeit, auf typischen Schriftträgern der Antike zu schreiben.
© Papyrus aus dem Nepheros-Archiv (4. Jh. n.Chr.), Papyrologie Universität Trier
49.752487,6.637615
Beschreibung:

Die Fächer Klassische Philologie und Papyrologie bieten einen Einblick in die Praxis des Lesens und
Schreibens antiker Sprachen und Schriften anhand beschriebener Papyri, Keramikscherben und
Wachstafeln. Die Besucherinnen und Besucher erhalten Gelegenheit, auf den in der Antike üblichen
Schriftträgern unter fachkundiger Anleitung auch in griechischen Buchstaben und Hieroglyphen zu
schreiben. Durch Auslosung von Orakelantworten und antiken Sinnsprüche erhalten sie überdies
Auskünfte in wichtigen Lebensfragen. Informationen über die Herstellung von Papyrusblättern und -
rollen und über die Trierer Papyrussammlung runden das Angebot ab.

Öffnungszeiten:
16:00 bis 00:00
Aussteller:
Prof. Dr. Fabian Reiter und Prof. Dr. Stephan Busch
Universität Trier, Papyrologie und Philologie
reiterf@uni-trier.de
Ort:
Thermen am Viehmarkt

Weitere Informationen: