Globalisierung und Arbeitswelt
Die Professur für Arbeitsmarktökonomik stellt Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen ausländischer multinationaler Unternehmen auf die Arbeitswelt in Deutschland vor. Im Fokus stehen die Folgen für Arbeitsplatzunsicherheit, betriebliche Mitbestimmung und Gewerkschaften.
© Fotolia_115460256_denisismagilov
49.75116,6.63824
Beschreibung:

Am Thema Globalisierung scheiden sich die Geister. Den einen gilt sie als Segen, den anderen als Fluch. Entsprechend heftig fallen die emotionalen Reaktionen aus. Selbst Ökonomen beziehen zum Thema Globalisierung häufig eher auf der Basis subjektiver Erwartungshaltungen und weniger auf der Basis von Fakten Stellung. Der Vortrag möchte zu einer Versachlichung der Diskussion beitragen, indem er aktuelle Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen ausländischer multinationaler Unternehmen auf die Arbeitswelt in Deutschland präsentiert. Zu den behandelten Fragen zählen: Wie wirken sich ausländische multinationale Unternehmen auf die Arbeitsplatzunsicherheit aus? Verfolgen diese Unternehmen eher kurzfristige oder langfristige Gewinninteressen? Welche Konsequenzen ergeben sich für die betriebliche Mitbestimmung? Was sind die Folgen für Gewerkschaften und das Tarifvertragssystem in Deutschland?

Öffnungszeiten:
21:30 bis 22:00
Aussteller:
Prof. Dr. Uwe Jirjahn


Ort:
Angela-Merici-Gymnasium
Vortragsraum
Veranstaltungen:
Globalisierung und Arbeitswelt
Ort: Angela-Merici-Gymnasium
Art der Veranstaltung: Vortrag
Personen: Prof. Dr. Uwe Jirjahn
Termine:
21:30 bis 22:00