Stellar Spectra
Sterne und Tanz und tanzende Sterne - Wie auch immer man die Performance von Hanna Ma und dem Kulturlabor beschreiben möchte, eines ist sicher: Das Universum rückt in dieser mitreißenden Performance ganz nah.
© NASA, ESA, SDSS-III, Bohumil Kostorhytz
49.75188,6.638077
Beschreibung:

Jeder Stern strahlt in einer ihm einzigartigen Art und Weise. Sein Licht ist wie ein Fingerabdruck. Wenn wir es zerlegen, sehen wir seine charakteristischen Spektrallinien. Edwin Hubble beobachtete in den Zwanzigerjahren das Licht bestimmter Sterne, der Cepheiden, und konnte anhand der Verschiebung ihrer Spektren in den roten Bereich daraus schließen, dass das Universum expandiert. Bis heute „lesen“ die Astrophysiker im Licht der Sterne.
 
Mit diesem Thema beschäftigt sich die experimentelle Medien-Tanzperformance "Stellar Spectra". Choreographin Hannah Ma und Digital Artist Alexander Ourth verwenden neue Technologien, um die Daten aus den Lichtspektren der Sterne in Klänge zu verwandeln, in die ihr Tanz eingebettet ist. Punktgenau wird auf die Tänzerin und ihre Umgebung projiziert – eine immer wieder mitreißende Performance.

Öffnungszeiten:
21:00 bis 23:30
Aussteller:



Ort:
Neustraße
vor dem AMG
Veranstaltungen:
1. Vorführung
Ort: Neustraße
Art der Veranstaltung: Künstlerische Darbietung
Termine:
21:00 bis 21:15
2. Vorführung
Ort: Neustraße
Art der Veranstaltung: Künstlerische Darbietung
Termine:
21:45 bis 22:00
3. Vorführung
Ort: Neustraße
Art der Veranstaltung: Künstlerische Darbietung
Termine:
23:30 bis 23:45