Klang trifft Form - Die audiovisuelle Projektionsperformance „Binary Patina“
Eine 2. Haut aus Licht, Form, Farbe und Live-Musik - mit dieser innovativen Kunstform erwacht die Jesuiten-Apotheke an diesem Abend zu neuem Leben.
© Hochschule Trier
49.75188,6.638077
Beschreibung:

„Binary Patina“ ist der Titel einer Reihe von audiovisuellen Live-Performances, die seit 2013 als Großfassadenprojektion aufgeführt werden: Live erzeugte digitale Musik, instrumentell begleitet, erschafft eine elektronisch-analoge Klangwelt, die in Echtzeit von der eigens für das Projekt geschriebenen Software interpretiert und in dynamische Bilder verwandelt wird.

Zur diesjährigen Illuminale entwickelten der Mediendesign-Dozent und Musiker Mar-cus Haberkorn, der international renommierte Medienkünstler JeongHo Park, der Musiker und Mediendesigner Breakslinger, sowie der Musiker Flextronic, begleitet von Sängerin Semuta, „Binary Patina“ noch einmal weiter und führen das Projekt auf der historischen Fassade der Jesuitenapotheke nach Anbruch der Dunkelheit zweimal live auf. Weitere Information gibt’s auf der Homepage www.binarypatina.de.

Öffnungszeiten:
20:30 bis 22:30
Aussteller:



Ort:
Neustraße
Vor Jesuiten-Apotheke, Neustraße 1
Veranstaltungen:
1. Vorführung von "Binary Patina"
Ort: Neustraße
Art der Veranstaltung: Künstlerische Darbietung
Termine:
20:30 bis 20:45
2. Vorführung von "Binary Patina"
Ort: Neustraße
Art der Veranstaltung: Künstlerische Darbietung
Termine:
22:30 bis 22:45